Betreuung

Die Betreuer(innen) des Vereines √ľbernehmen die rechtliche Betreuung erwachsener Menschen, die wegen einer psychischen Krankheit oder einer k√∂rperlichen, seelischen oder geistigen Behinderung ihre pers√∂nlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht regeln k√∂nnen.

Auf Grund der richterlichen Entscheidung kann dies in den Bereichen:Frau im Rollstuhl

  • Verm√∂genssorge
  • Gesundheitssorge
  • Aufenthaltsbestimmung
  • Wohnungsangelegenheiten
  • Post-und Fernmeldeangelegenheiten
  • Vertretung bei √Ąmtern und Beh√∂rden

und weiteren Aufgabenkreisen erfolgen.

Pflege und k√∂rperliche F√ľrsorge unserer Betreuten ist Aufgabe Dritter. Dies wird durch die Mitarbeiter organisiert.
Die rechtliche Betreuung wird f√ľr jeden Betreuten pers√∂nlich gef√ľhrt. Oberstes Gebot ist es, stets zum Wohle und entsprechend seinen W√ľnschen zu handeln.
Ziel einer gerichtlichen Betreuung ist, die betroffenen Menschen mit Hilfe der Betreuer(rinnen) so nah und so weit wie m√∂glich wieder in die Selbst√§ndigkeit zur√ľck zu f√ľhren.